Therapie – Massage – Fitness
041 486 22 12

Massage hilft bei allgemeinen Verspannungen, zur Förderung der Durchblutung, ünterstützung des Lymphabflusses und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei.

Preise

  • 30 Minuten  CHF 60
  • 60 Minuten CHF 120

Man unterteilt Massagen in Ganz- und Teilkörperbehandlung. Von einer Ganzkörpermassage spricht man, wenn ein Grossteil Körperregionen massiert werden. Dies schliesst gewöhnlich Füsse, Beine, Arme, Hände, Rücken, Schultern und Nacken ein.
Die Ganzkörpermassage wird nur selten vom Arzt verschrieben.

Bei der Teilkörpermassage wird nur ein Körperteil massiert. Beide Beine bzw. beide Arme zählen hier als ein Körperteil.

Unter Sportmassage verstehen wir die spezifische Anwendung der Massage im Sportbetrieb. Sie hat es vorwiegend mit dem gesunden Sporttreibenden zu tun.

Durch Sportmassage kann die Effektivität des Trainings erhöht werden. Sie spielt eine besondere Rolle bei der Vorbereitung für Training und Wettkamp und im Anschluss and die körperliche Anstrengung zur Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit.

Die Reflexzonenmassage ist eine Behandlungsform, die in Ihrer therapeutischen Ausprägung zu den alternativmedizinischen Behandlungverfahren gezählt wird und als Wohlfühlbehandlung zunehmend auch im Wellnessfaktor Einzug gefunden hat.
Befürworter dieser Methode gehen davon aus, dass die Reflexzonenmassage in der Schmerztherapie und bei Durchblutungsstörungen übliche medizinische Verfahren und physiotherapeutische Anwendungen ergänzen kann.

Bei der Bindegewebsmassage wird nach einem strengen Behandlungsaufbau vorgegangen. Einzelne Körpersegmente mit Haut-, Unterhaut- oder Faszientechnik werden bearbeitet. Die Behandlung beginnt stets mit dem Kleinen Aufbau. Nach wenigen Behandlungen werden die einzelnen Striche auf den ganzen Rücken ausgeführt.
Ausgangspunkt einer jeden Behandlung ist eine ganzkörperliche Betrachtungsweise.