Therapie – Massage – Fitness
041 486 22 12

In der Physiotherapie gibt es sehr viele verschiedene Behandlungsmöglichkeiten!

Dabei erarbeiten ausgebildete Fachleute das Behandlungsprogramm gemeinsam mit den Patienten; Dies ist einer der Gründe warum Physiotherapie abwechlungsreich, zielorientiert und wirkungsvoll ist.

Physioterapeuten arbeiten vor allem mit Menschen, die unter Störungen am Bewegungsapparat leiden. Diese Bewegungsprobleme können in jedem Lebensabschnitt auftreten.

  • Arbeits-, Verkehrs- und Sportunfälle
  • Veränderungen und Erkrankungen am Bewegungsapparat
  • Lungen, Nerven, Herz und Kreislaufsystem
  • Schädliche Bewegungsgewohnheiten
  • Altersbeschwerden und vieles anderes

Häufig sind Probleme am Bewegungsapparat sowohl mit Leistungs- und Beweglichkeitseinschränkungen, als auch mit Schmerzen, Verspannungen, Kraftverlust, sowie Koordinationsmängeln verbunden.

  • Massagen und manuelle Therapien
  • Bewegungs- und Trainingsformen
  • Wärme- und Kältebehandlungen
  • Elektrische Ströme
  • Magnetfelder
  • Laser- und Lichtstrahlen

Physiotherapie wird meistens ärztlich verordnet.
Dadurch erhalten wir in der Überweisungen gewisse Angaben zu Ihren Problemen. Trotzdem wird ein engagierter Physiotherapeut immer eine ausgedehnte Befragung und eine umfassende physiotherapeutische Untersuchung und Befundnahme vornehmen um den Einblick in ihr Problem zu vertiefen.

Liegt eine ärztliche Verordnung vor, werden die erbrachten Leistungen von der Kranken- oder Unfallversicherung, sowie von der IV oder von anderen Versicherungen im Rahmen des Krankenversicherungsgesetzes (KVG) über die Grundversicherung getragen.

Immer mehr Leute lassen sich auch ohne Verordnung physiotherapeutisch behandeln. Die Bezahlung erfolg dann direkt durch die Patienten und kann teilweise über die Zussatzversicherung abgerechnet werden.

  • Entzündliche Prozesse („Rheuma“)
  • Chronische Fehlbelastungen
  • Verspannungen
  • Rehabilitation nach Operationen
  • Unfallbedingte Verletzungen
  • Akuten Überlastungen
  • Osteoporose
  • Beschwerden nach Operationen
  • Bandscheibenvorfällen
  • Abnutungserscheinungen und vieles mehr